Aktueller Beitrag · 23. Februar 2020
Der Sturm tobt mal wieder heftig ums Haus, die Rollläden klappern, eine Ziegel haben wir auch schon verloren. Das geht jetzt schon fast zwei Wochen so. Der heutige Fastnachtsumzug in unserem Dorf ist gerade abgesagt worden. Die Wälder in der Rhön sind gesperrt. Es stürmt und stürmt und stürmt. Der Schnee dagegen, der doch eigentlich typisch für die Rhöner Höhen ist, fehlt gänzlich. Darüber könnte ich mich zwar derzeit freuen, weil ich wegen meiner Hüft-OP sowieso keinen Gehweg...
2020 · 14. Februar 2020
Wenn ich solch einen Hinweis lese, vergeht mir meist schon der Spaß. Schlösser, Burgen, Museen oder sonstige Einrichtungen stoßen mich mit diesem Verbot direkt ab. Ich hänge doch zu sehr am Fotografieren. Oft genug kann ich auch den Sinn dieses Verbotes nicht nachvollziehen. Manchmal habe ich das auch im Vorfeld schon abgefragt. Es muss etwas sehr Außergewöhnliches sein, wenn ich trotzdem darauf einlasse. Das letzte Mal, an das ich mich erinnern kann, war eine Ausstellung von Polaroids...
2020 · 02. Februar 2020
Gestern wollte ich mir eigentlich "Lindenberg! mach dein Ding" im Kino anschauen, man weiß ja nie wie lange so ein Film hier bei uns in Fulda läuft. Leider kam etwas dazwischen. Jetzt kann man von Udo Lindenberg und seiner Musik natürlich halten, was man will. Er hat auf jeden Fall sein Leben gelebt und lebt es auch noch, und das war nicht immer leicht. Wenn man seinen Lebensweg näher betrachtet, dann war das sicher auch sein Motto: Ich mach mein Ding! Schon das Musical über ihn, das vor...
2020 · 22. Januar 2020
Was sich wie ein Film- oder Buchtitel anhört bezieht sich auf das heutige zugehörige Bild. Vor eineinhalb Jahren habe ich es in den Dünen von Maspalomas aufgenommen, fasziniert von dieser wüstenähnlichen Landschaft. Ich habe dort sehr viel fotografiert, aber auch wieder viel aussortiert, Wüste sieht halt immer ähnlich aus. Als ich die drei Nonnen in der Ferne entdeckte, wie sie forschen Schrittes mit wehenden Gewändern durch die Dünen liefen - was gar nicht so einfach ist - war mit...
2020 · 17. Januar 2020
Godot? - Nein, ich denk nicht an das so ereignislose Ausharren in Beckets Drama. Mir geht es um das Warten allgemein. Wie viel Zeit verbringen wir damit? Warten auf Bus, Zug oder Taxi - Warten im Wartezimmer eines Arztes - Warten bei einer Behörde ... . Das Warten beim Zahnarzt habe ich bei den vielen Besuchen in den vergangenen Wochen zur Genüge kennengelernt. Wartezeit ist auch Lebenszeit, achtsam leben heißt nicht nur für mich: In jedem Moment leben, jeden Augenblick zu erleben. Es sind...
2020 · 06. Januar 2020
Hast du für das neue Jahr Vorsätze gefasst? Ich habe es unterlassen und will ganz achtsam möglichst alles nehmen wie es kommt - auch fotografisch. Das vergangene Jahr hat auch schon so geendet: Den Jahreswechsel habe ich in meinem Freundeskreis gefeiert. Am Silvesterabend hatten wir eine Stadtführung durch das schöne Rhönstädtchen Tann - im Dunklen. Meine Kamera war trotzdem dabei, obwohl es schon ganz schön dunkel war als wir von zuhause losgefahren sind. Die Weihnachtsbeleuchtung in...
2019 · 29. Dezember 2019
Zwischen den Jahren, die 11 Tage zwischen dem kürzeren Mondjahr und dem längeren Sonnenjahr, war früher eine sehr mystische Zeit verbunden mit viel Aberglaube. Man nannte diese Zeit auch die Rauhnächte. Heute ist es eher eine Zeit des Zurückschauens, aber auch eine Zeit, in der viele Zahnärzte Urlaub machen. Nach der Extraktion eines Zahnes kurz vor Weihnachten leide ich jetzt unter einer trockenen Alveole - wenn es euch interessiert, könnt ihr das ja mal googeln - und muss häufig zum...
2019 · 22. Dezember 2019
Ich betreibe das Achtsamkeitstraining jetzt schon mehr als 10 Jahre lang. Ich bin dankbar, dass ich es kennenlernen durfte. Mein tiefer Dank geht auch an meine Lehrerin Petra Wolf (http://mbsr-wolf.de/). In meinem Alltag sind zwei achtsamer Übungen täglich fixiert: Das achtsame Frühstücken und eine Atemmeditation bzw. ein Bodyscan. Darüber habe ich in früheren Beiträgen auch schon mehrfach berichtet. Heute geht es mir mal um einen kurzen Blick auf meine Erfahrungen mit der Achtsamkeit in...
2019 · 13. Dezember 2019
Was auf den ersten Blick recht theologisch klingt - gerade so kurz vor Weihnachten - ist aber doch eher auf dem Hintergrund der Fotografie gemeint. Die neue Version der Bildbearbeitungssoftware Luminar (https://skylum.com/de/luminar) macht große Werbung, dass mit einem Klick der Himmel in einem Bild ausgetauscht werden könne, "um deine fotografische Vision voll zu entfalten" (lt. Luminar-Werbung). Nach Berichten von Fotofreunden, die das schon ausprobiert haben, geht das auch recht gut und...
2019 · 02. Dezember 2019
Am vergangenem Samstag war ich auf dem wunderschönen Weihnachtsmarkt in Steinau an der Straße. Den gibt es immer nur am ersten Adventswochenende. Romantisch schön in und um das Schloss, in den alten Gewölbekellern, in der ehemaligen Kapelle, im von alten Gemäuern umgebenen Schlosshof und auch noch im Rathaus und dem Platz davor. Besonders schön ist es in den Gewölbekellern, wo es viel Handgemachtes zu kaufen gibt. Steile Treppen führen tief hinunter und bieten schon alleine sowohl von...

Mehr anzeigen